CGJI special events X

Das C.G. Jung-Institut Zürich, ist im Jahr 1948 unter Mitwir­kung des Schweizer Psychiaters Carl Gustav Jung gegründet worden.

 

Seine Analytische Psychologie und Psychotherapie gehört zu den psycho­­dynamischen Therapien, die dem Unbewussten einen wichtigen Stellen­wert beimessen.

 

Jung fügte der Vorstellung des individuellen jene des sogenannten kollekti­ven Unbewussten hinzu. Darin erkannte er die urtümlichen Prägun­gen und Grundmuster menschlichen Lebens, die er Archetypen nannte und die beispielsweise in Märchen und Mythen beschrieben wer­den. Von diesen Grundmustern her entwickeln sich Komplexe, die unse­re individuellen Beziehungserfahrungen und persönliche Erlebnisse wider­spiegeln und im Gedächtnis verankern.

 

Jungs Theorie der Komplexe hilft Persönlichkeitsentwicklungen, Bezie­hungs­­konflikte sowie seelische Fehlentwicklungen zu verstehen und darauf aufbauend psychotherapeutisch zu behandeln. Hierbei fördert die Jung’sche Psychotherapie die Entwicklung eigener Ressourcen und ver­steht ein psychisches Problem auch als eine Herausforderung zu einer not­wendigen persönlichen Entwicklung: der Individuation.

 

In der praktischen psychotherapeutischen Tätigkeit spielen unter ande­rem Traumdeutung, Typologie, Bilder, Sandspiel sowie Aktive Imagi­na­tion eine grosse Rolle für das Verständnis der bewussten und unbe­wuss­ten psychischen Vorgänge. Sinn und Ziel der Arbeit mit dem Unbe­wuss­ten ist, in Kontakt mit dem Lebendigen und den individuellen schöpferi­schen Möglichkeiten zu kommen. Davon ausgehend werden in der Jung’schen Psychologie und Psychotherapie Fragen nach dem Sinn und der Spiritualität berührt.

 

Die transkulturelle Ausrichtung erleichtert im interdisziplinären Austausch, Antworten auf die Herausforderung in der globalisierten Welt und den multikulturellen Gesellschaften zu finden.

 

Organisation

Das C. G. Jung-Institut Zürich gliedert sich in drei Gruppen:

 

  • Das Curatorium mit der strategische Verantwortung, sowie der allgemeinen Leitung und des Unterhalts des Institutes.
  • Der Vorstand Lehre mit der operativen Verantwortung der Lehrtätigkeit und der Ausbildung.
  • Die Administration mit der Verantworung des laufenden Tagesgeschäftes des Institutes.

 


 

 

Special Events - click here

Wintersemester 2016/17:
24. Oktober 2016 -

24. Februar 2017

 

Winter Semster 2016/17:
October 24, 2016 -

February 24, 2017

 

English Block Periods:

Winter: 06.02.-24.02.2017

Summer: 19.06.-7.7.2017

Fall: 23.10. - 10.11.2017

 

Öffnungszeiten /

Opening hours Front Office:

siehe unter "Kontakt"/

see "Contact"

 

Öffnungszeiten /

Opening hours

Bibliothek/Library:

siehe unter "Kontakt" /

see "Contact"